Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NEWS * NEWS * NEWS  

Wir wünschen                    eine besinnliche Adventszeit


Trainingsspaziergänge:

Dienstags

15:30 Uhr 


Donnerstags

17:00 Uhr


Welpentraining:    

auf Anfrage


 

Seminare:

 


Events:

 


 

Meine Empfehlungen für Seminare die anderweitig organisiert werden.

weitere unter Happy Wolf

weitere unter VIP Dogs

Aus der Hundezucht:

  • Aalstrich ein Streifen dunkles Haar entlang der Rückenlinie
  • Abzeichen Flecken  und Farbverschiebungen im Fell, ob regelmäßig oder unregelmäßig
  • Ahnentafel Abstammungsnachweis des Rassehundes, wird vom Zuchtbuchamt ausgestellt und gibt über die Herkunft des Hundes Auskunft
  • Befederung ist das lange Haar an Ohren, Rute, Läufen, Brust und Bauch
  • Belegen wenn der Rüde die Hündin zum Deckakt besteigt
  • Blesse weißer Streifen vom Schädel bis zur Nasenspitze
  • Blue Merle ist eine Farbverdünnung im Haar, wenn z.B. aus Schwarz graumarmoriert wird.
  • Brand helle und regelmäßige Zeichnung auf dunklem Fell
  • CAC Certificat d'Aptitude au Championat = Anwartschaft auf einen nationalen Siegertitel
  • CACIB Certificat d'Aptitude au Championat International de Beauté = Anwartschaft auf einen internationalen Titel eines Schönheits-Champions
  • CACIT Certificat d'Aptitude au Championat International der Travail = Anwartschaft auf einen internationalen Arbeitstitel
  • FCI Fédération Cynologique International = Internationale kynologische Vereinigung, die Dachorganisation nationaler Zuchtverbände weltweit
  • Gebäude Körperbau
  • Gestromt Streifenzeichnung im Fell
  • Hitze (Läufigkeit) ist die Brunftzeit der Hündin, ein bis zweimal im Jahr, die ungefähr 20 Tage andauert, erste Anzeichen sind Anschwellen des Genetals, zuerst wässriger, später blutiger Ausfluss, nach ca. 8-14 Tagen in hellrot, leicht bräunlich übergehend (diese Zeit nennt man auch Vorbrunst), wenn das Sekret hell und leicht grau wird, hat die Hündin den Höhepunkt ihrer Hitze, die Standhitze erreicht, nun ist sie paarungsbereit und legt die Rute seitlich an, wenn ein Rüde vorbeikommt, die Standhitze dauert ca. 2-6 Tage. Danach schwillt das Genital wieder langsam ab, die Hündin bleibt aber noch länger für die Rüden interessant
  • Hosen sind lange Haare an der Rückseite der Hinterbeine
  • Inzestzucht Paarung von Tieren, die nah miteinander verwandt sind (Eltern, Kinder, Geschwister)
  • Kupieren Kürzen von Ohren und Rute (Gottseidank in Deutschland und einigen anderen Ländern mittlerweile verboten)
  • Laktation Milchabsonderung aus der Zitze einer säugenden Hündin
  • Loh hell oder leuchtend braune Abzeichen im Fell
  • Maske dunkle Fellpartie um Maul oder am Kopf
  • Merlefaktor Erbanlage, die Farbverdünnung und Scheckung im Fell verursacht und blaue Augen hervorrufen kann. Die Paarung von zwei Tieren mit Merlefaktor kann schwer geschädigte Welpen hervorbringen.
  • Passgang wenn die Läufe auf der selben Körperseite gleichzeitig bewegt werden
  • Ridge Fellstreifen auf dem Rücken der gegen die Haarwuchsrichtug wächst
  • Rüde männlicher Hund
  • Standard Rassekennzeichen, die von den im Ursprungsland zuständigen Zuchtverbänden aufgestellt werden, wird er vom FCI anerkannt, ist er auf Ausstellungen für das Beurteilen der Rasse bindend.
  • Tricolor dreifarbig
  • Trimmen dabei werden abgestorbene Haare entfernt. Das Fell des Hundes wird in die Form gebracht, die im Standard vorgeschrieben wird.
  • VDH Verband für das Deutsche Hundewesen. Dachorganisation der deutschen Hundezuchtverbände
  • Welpe Junghund bis zum Alter von 2 Monaten
  • Wurf sind alle Welpen einer Hündin bei der Geburt
  • Zuchtbuch wird beim zuständigen Zuchtbuchamt geführt und enthält alle Angaben der Hunde die unter den vorgeschriebenen Zuchtbestimmungen gezüchtet wurden. Anhand des Zuchtbuches lässt sich die Abstammung eines Hundes von Beginn der Erfassung zurückverfolgen.