Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NEWS * NEWS * NEWS  

 


Trainingsspaziergänge:

Dienstags

15:30 Uhr 


Donnerstags

17:00 Uhr


Welpentraining:    

auf Anfrage


 

Seminare:

 


Events:

 


 

Meine Empfehlungen für Seminare die anderweitig organisiert werden.

weitere unter Happy Wolf

weitere unter VIP Dogs

Bei einem Welpen, macht ihr eure eigenen Fehler, bei einem erwachsenen Hund müsst ihr eventuell die Fehler anderer wieder ausbügeln.

Dafür müsst ihr die anstrengende Welpenzeit nicht mehr durchmachen und euer Hund ist vielleicht sogar schon geimpft, gechipt oder kastriert.

Außerdem wisst ihr bei Mischlingen wie der Hund aussieht, Welpen sind da immer Überraschungseier. (Seht mich an! Den Vorbiß konnte doch keiner ahnen!)

Wenn ihr also Wert auf Ästhetik legt, dann solltet ihr euch keinen Mischlingswelpen zulegen, denn manchmal bekommen diese zum Beispiel schreckliche Gebisse oder kurze, krumme Füße oder beides. Wenn ihr damit ein Problem habt, dann solltet ihr euch einen reinrassigen Welpen aussuchen. 

Erwachsene Hunde kommen zwangsläufig meistens aus zweiter Hand (oder auch mehr), ihr findet sie im Tierheim, bei Tierschutzorganisationen und manchmal laufen sie Euch auch einfach über den Weg. Ihr tut in jedem Fall ein gutes Werk, wenn ihr einen bereits erwachsenen Hund bei euch aufnehmt.

Es ist aber oft keine leichte Aufgabe, da viele dieser Hunde Probleme haben, an welchen ihr arbeiten müsst. Lasst euch nicht das Märchen vom ewig dankbaren Hund auftischen. Die meisten Hunde sind Egomanen, die allein zu ihrem Vorteil handeln, der sich oftmals nicht mit dem deckt, was euch angemessen erscheint.

Natürlich gibt es Hunde, die einfach nur lieb sind und nie etwas anstellen. Seht mich an!

Eva: "Ja, nachdem ich dich erzogen habe, kleine Idefix!"

Äh..., also.... *räusper*

Papperlapapp, ich wäre auch so ein toller Hund geworden!

 

HIER GEHT'S WEITER ZU DER FRAGE:  ZÜCHTER ODER TIERSCHUTZ?