Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NEWS * NEWS * NEWS  

 


Trainingsspaziergänge:

Dienstags

15:30 Uhr 


Donnerstags

17:00 Uhr


Welpentraining:    

auf Anfrage


 

Seminare:

 


Events:

 


 

Meine Empfehlungen für Seminare die anderweitig organisiert werden.

weitere unter Happy Wolf

weitere unter VIP Dogs

Welpentraining

 

Am besten ist es wenn Ihr Euch vor der Anschaffung eines Welpen bei uns meldet. Wir bieten eine kostenlose Beratung vor dem Hundekauf an. Hier erfahrt Ihr, was man bei der Anschaffung und beim Kauf eines Hundes beachten muss. Welche Rasse am besten zu Euch passt und wo ihr einen guten Züchter findet. Siehe auch  Wissenswertes

 

Wir empfehlen bereits bevor der Welpe einzieht eine Einführungsstunde, bei der wir Euch eine Welpenmappe aushändigen und euch in der Theorie auf die ersten Tage mit dem Welpen vorbereiten. So habt ihr auch gleich einen Ansprechpartner, wenn nach dem Einzug Fragen auftauchen.

 

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase (ca. eine Woche), treffen wir uns dann zum zweiten und praktischen Teil. Nun lernt ihr das umzusetzen, was ihr schon in der Theorie erfahren habt. Wir machen einen kleinen Welpentest um zu sehen, welchen Charakter eurer neues Welpenmitglied hat, damit er richtig gefördert werden kann. Wir beraten Euch nicht nur bei der Erziehung, sondern auch bei der Fütterung und Gesundheitsfragen.

 

Als nächstes wird der Kleine in eine unserer Hundegruppen integriert. Sollten wir momentan keine passende Gruppe haben, sind Spaziergänge mit unserem Rudel möglich oder wir empfehlen eine passende andere Hundeschule.

 

Dieses Komplettprogramm kostet 140,00 € und  beinhaltet:

Einführungsgespräch und erstes Training bei Ihnen zu Hause (Dauer 1-2 Stunden)

Welpenmappe + Hundepfeife

2 Trainingsspaziergänge

Telefonische Betreuung während der Eingewöhnungsphase

 

Die Grundregeln der Welpenerziehung, die Euer Hund bis zum 6. Monat können sollte:

 

  • Sauberkeitserziehung (nie mit Strafe, ein Welpe muß immer nach dem Schlafen, Spielen, Fressen und ca. alle 2 Std.)
  • Seinen Namen (er sollte kurz Blickkontakt zu euch aufnehmen, wenn ihr seinen Namen sagt)
  • Hausregeln aufstellen und einführen (z.B. nicht ins Bett/Couch hüpfen, Küche nicht betreten, etc., die Hausregeln stellt jede Familie für sich selbst auf, ihr entscheidet, was der Hund darf und was nicht)
  • Beißhemmung (Im Spiel und bei Frustration)
  • Frustrationstraining (Warten, etwas nicht bekommen)
  • Abbruchsignal (Nein, Aus, Pfui, etc., nehmt das Wort, das ihr auch wirklich benutzen werdet!)
  • Pflegende Dominanz (Körperteile anfassen, Augen, Zähne, Ohren ansehen, Bürsten, auf die Seite, auf den Rücken legen)
  • Ruhe lernen (z.B. im Cafe, nach dem Spazierengehen)
  • Alleine bleiben, im Auto alleine bleiben (Minutenweise beginnen und langsam steigern)
  • Autofahren (nur gut gesichert, am besten in der Box)
  • Umweltprägung (Restaurant, Bus-Bahn, Stadt, Straße, Kinder, Menschen, etc. alles, wo der Hund uns später begleiten soll)
  • Sozialisierung mit anderen Hunden (große, kleine, alte, junge, verschiedenste Rassen)
  • erste Kommandos (Sitz, Platz, Bleib, Hier)
  • Leinegehen (niemals vorankommen lassen, wenn der Hund zieht, Kommandos an der Leine üben)