Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NEWS * NEWS * NEWS  

Wir wünschen                    eine besinnliche Adventszeit


Trainingsspaziergänge:

Dienstags

15:30 Uhr 


Donnerstags

17:00 Uhr


Welpentraining:    

auf Anfrage


 

Seminare:

 


Events:

 


 

Meine Empfehlungen für Seminare die anderweitig organisiert werden.

weitere unter Happy Wolf

weitere unter VIP Dogs

Wir Hunde begleiten den Menschen gemäß euren neuesten Erkenntnissen bereits seit über 15.000 Jahren. Ich selbst denke, dass wir das schon viel  länger tun, denn was hättet ihr davor ohne uns gemacht?

Während dieser Zeit lernten wir eure Körpersprache, selbst kleinste Gesten, zu lesen und einzuordnen. Wir können eure Angst im wahrsten Sinne des Wortes riechen, euren unterdrückten Ärger in der Stimme hören, jede noch so kleine Regung wahrnehmen und mit allen Sinnen eure Stimmung spüren. Deshalb ärgern wir so gern Angsthasen, knurren Hundehasser an, springen augenscheinlich ohne Grund in das nächste Gebüsch und trösten euch, wenn ihr traurig seid.

Während wir früher den Menschen ganz selbstverständlich begleiteten, mit ihm gemeinsam zur Jagd gingen, das Lager bewachten und als Gegenleistung einen warmen Platz am Feuer und etwas von der Beute bekamen, sind wir heute oft zum Ersatzpartner, Ersatzkind, Sportgerät und Prestigeobjekt geworden. Viele von uns leben in Wohnungen, Hochhäusern, mitten in der Stadt mit viel Verkehr. Wir, die wir von Natur aus streunen und jagen gehen würden, müssen nun brav an der Leine gehen. Doch wir schaffen es fast immer, uns den geforderten Gegebenheiten anzupassen.

Wir dürfen in eurer Gesellschaft nicht mehr einfach nur Hund sein. Die Selbstverständlichkeit im Umgang mit uns, ist oftmals verloren gegangen und es wurde vergessen, welche Bedürfnisse der beste Freund des Menschen hat. Überzüchtung und falsche Ernährung machen uns krank. Der nicht artgerechte Umgang mit uns, macht manche von uns zu unglücklichen Hunden. Auch eine intolerante Gesellschaft, sowie jede Menge Gesetze und Vorschriften machen uns und auch euch Hundehaltern das Leben schwer.

Lasst euch helfen, euren Hund zu verstehen und ihm verständlich zu machen, was ihr von ihm möchtet. Ihr müsst das weder mit roher Gewalt tun, noch müsst ihr euch vor ihm zum Affen machen, außer ihr macht das gerne, denn wir lieben es, wenn ihr auf allen Vieren quietschend durch das Zimmer kriecht und mit uns balgt. 

Jeder Hundehalter stellt an seinen Vierbeiner andere Anforderungen, während es dem einen wichtig ist, dass sein Hund brav alleine bleibt, ist es dem anderen wichtig, dass er seinen Hund überall mitnehmen kann. Der eine geht mit seinem Hund auf die Jagd, der andere möchte ihm das Jagen abgewöhnen. Einer möchte einen Wachhund, ein anderer will nicht, dass der Hund bellt. (Ihr seht schon, es ist garnicht so einfach für uns...)

Aber eines wollen doch alle, einen Hund, der keinen Ärger macht und tut was von ihm erwartet wird. Meistens zumindest :-)

Eure Idefix

 

P.S. Lassen wir doch Frauchen auch zu Wort kommen

 

Hier findet Ihr alles, was ihr sonst noch über uns Hunde wissen müsst.